Schlagwort-Archive: sachunterricht

Sachunterricht – Verkehrserziehung

Marburg, 13.03.2019

Die Klassen 4a und 4b haben im Sachunterricht Hand angelegt und in einer Gruppenarbeit nach Beschreibung einen Schlauch geflickt. Das klappte echt gut!

Europa macht Schule

„Europa macht Schule“ ist ein Programm zur Förderung der Begegnung unter Europäer/-innen, das auf ehrenamtlicher Basis durchgeführt wird. Ziel ist es, den Gedanken des europäischen Austauschs lebendig werden zu lassen und für mehr Wissen übereinander zu sorgen. Auf diese Weise wird Europa, seine Menschen, seine Kulturen, für alle Beteiligten persönlich erlebbar.

Die teilnehmenden Schüler/-innen erhalten dadurch einen persönlichen Zugang zu einem anderen europäischen Land und die Gaststudierenden bekommen einen tieferen und intensiveren Zugang zu ihrem Gastland – Europa wird lebendig! (aus: https://www.europamachtschule.de/das-programm/ziele/)

In die Klasse 3b kam die sympathische Portugiesin Mariana an zwei Terminen. Sie brachte viele Informationen, Lebensfreude, Sprache und Begeisterung mit. So lernten die Schüler der 3b die Geschichte des Hahnes von Barcelos kennen, lernten viel beim Schauen einer Powerpoint-Präsentation, sangen die Hymne, puzzelten und stellten viele Fragen.

So wurde das Thema Europa aus dem Sachunterricht noch lebendiger!

Am 31.01. wird es noch eine Abschlussveranstaltung geben.

Besuch der Mühle in Caldern

Die Klassen 3 a und 3b waren am 12.9.2017 zu Besuch in Caldern, in der Mühlenbäckerei Pfeiffer.

Herr Schautes führte zunächst die 3b durch die verschiedenen Ebenen und erklärte auch der 3a anschließend sehr fachkundig und geduldig die Schritte in der Mehlgewinnung.
Wir lernten „Plansichter“, „Becherwerk“, „Turbine“ und viele andere Fachbegriffe kennen und bekamen nach der Führung sogar noch Gebäck.

Zwischendurch spazierten die Kinder der 3a durch Caldern zu einer alten Kirche, die 3b besuchte spontan noch einen Bauernhof.

T. Möller

Hebamme zu Besuch

Die Klasse 4a beschäftigt sich im Sachunterricht gerade mit Schwangerschaft, Geburt, Pubertät etc. Am Montag, den 09.02.2015 haben wir Frau Danhof als Expertin eingeladen und sie hat uns viele Fragen beantwortet, über Schwangerschaft und Geburt gesprochen, genau den Ablauf einer Geburt mit einem Modell gezeigt und vieles mehr. Das war ein sehr interessanter Morgen!!

Das haben wir gelernt (Auszüge):

1) Frau Danhof hat uns erzählt, dass wenn man auf einem Gymnastikball sitzt, im Bauch mehr Platz für das Baby gemacht wird, weil sich dann die Wirbelsäule ausdehnt.

2) Wenn der Mutterkuchen nach der Geburt rauskommt, kommt noch mal eine Ladung Blut raus (ca. 1/2 Liter).

3) Durch die Nabelschnur bekommt das Baby Nahrung und Sauerstoff.

4) Bei einem Kaiserschnitt bekommt die Frau eine Narkose oder (nur selten) eine Vollnarkose.

5) Sie hat uns erklärt und gezeigt wie eng es in einem Bauch für ein Kind wird.

6) Babys haben Käseschmiere zum Schutz.

7) Wenn die Nabelschnurt abgetrennt wird, fällt später der Rest von allein ab.

8) Wir haben über Dinge gesprochen, die ein Baby braucht um zu überleben.

9) Ganz zum Schluss durften wir alle mal unter eine Decke und durften „wiedergeboren“ werden.

Tine Möller **

Schnecken

Die 2. Klassen befassten sich im Mai/Juni intensiv mit dem Thema Schnecken.

Toll, was man da beobachten kann.

Schnecke zu Besuch

Eine Weinbergschnecke legt etwa 3 Meter in einer Stunde zurück.

Schnecken06

riecht sie was?

 

 

 

 

 

 

 

 

Schnecken haben eine „Raspelzunge“ (Radula)

 

 

Schnecken legen ca. 30-60 Eier

Schöne Grüße von den Schnecken-Experten aus den Klassen 2a und 2b

mmmmmmmmmmhhh

19.Juni 2013